Herzlich willkommen!

Haben die Bürger der Bundesrepublik Deutschland denn gar nichts mehr zu sagen?

 

Hier nur einige traurige Beispiele:

  • Ehrensold für den Ex-Bundespräsidenten
  • Benzinpreiswucher
  • Euro-Rettungspaket(e)
  • ACTA
  • Steuerverschwendungen
  • Gesundheits- und Rentensystem
  • Diäten-Erhöhung
  • Steuer-Erhöhungen

 

Was finanziert die arbeitende Gesellschaft in Deutschland eigentlich alles?

 

Die finanziellen Belastungen der meisten Bundesbürger sind enorm gestiegen, nach Abzug der Kosten für die vier Wände, und deren ebenso gestiegenen Nebenkosten, bleibt nicht mehr viel übrig.

 

Der Staat nimmt Millionen an Steuergeldern ein, diese werden zu einem großen Teil auch vom selbigen gleich wieder aufgefressen, da sämtliche Staatsbedienstete, wie auch Abgeordnete und Politiker bezahlt werden müssen.

 

Hat man denn als steuerzahlender Bürger kein Mitspracherecht?  Ich will mir das alles nicht mehr gefallen lassen. Alle regen sich darüber auf aber niemand tut etwas dagegen. So wurde z.B. 1996 auf einem Gipfel in Dublin vom damaligen Finanzminister der Euro-Eintritt festgeschrieben. Die Bevölkerung in Deutschland wurde nicht gefragt, in einigen europäischen Staaten sah das anders aus.

 

Den meisten Bürgern geht es mit Sicherheit nicht schlecht, dennoch bin ich der Meinung, dass man die Lage jedes Einzelnen deutlich verbessern kann.

 

Die „Montags“ Demonstrationen in der damaligen DDR haben gezeigt, dass jede einzelne Person die mitmacht, etwas bewegen kann.

 

                      Meine Frage hierzu lautet nun:

 

             Bist DU bereit auf die Straße zu gehen und dagegen zu

                                          demonstrieren?        

 

Alleine kann keiner etwas bewegen, zusammen haben wir eine Chance ! 

hier gehts weiter



Sie sind Besucher Nr.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!